12. Juli 2015

FAI-Aufkleber

Woher kriegt man eigentlich die FAI-Aufkleber und wie beschriftet man sie richtig? Für mich war das alles andere als klar. Im Folgenden ein paar Hilfen...

Auszug aus der MSO 2013 (Modellsportordnung für Österreich):

Jedes Flugmodell, das an einer Flugmodellveranstaltung teilnimmt, die im nationalen Sportkalender eingetragen ist, muss folgendermaßen gekennzeichnet werden:

Jedes Modell hat an passender und sichtbarer Stelle den offiziellen FAI-Aufkleber zu tragen (1x).



Auf diesem Aufkleber ist einzutragen:
  • 1. Zeile die FAI-Lizenznummer = die 10-stellige Mitgliedsnummer
  • 2. Zeile ist im ersten Feld das nationale Kennzeichen AUT  + die vierstellige Sozialversicherungsnummer (nicht das Geburtsdatum)
  • 3. Zeile der Name des Wettbewerbsteilnehmers
  • 4. Zeile die besondere Kennzeichnung des Modells (z.B. 1,2 etc. oder A, B oder A5 etc.).
Das nationale Kennzeichen "AUT" hat dann außerdem einmal in der Mindestgröße von 25 mm irgendwo gut sichtbar angebracht zu werden (Seitenleitwerk, Rumpf, etc.). Dazu kann dann noch die vierstellige Versicherungsnummer kommen. Auf alle Fälle muss dann jeder abnehmbare Teil mit der Versicherungsnummer/Schrägstrich/Modellkennzeichnung versehen werden (4286/3 oder 4286/A). Hier ist eine Mindestgröße von 10 mm vorgeschrieben.

Wo gibt es die Aufkleber?
  • Österreichische Aeroclub Boutique (Bestellmöglichkeit; 0,30 Euro/Stück)
  • DAeC (Deutscher Aero Club; DOC-Vorlage zum Ausdrucken auf selbstklebende Folie)
  • Thermiksense (EXCEL-Datei zur Erstellung von Druckvorlagen in drei verschieden Größen; um mehr Platz für die offenbar überlangen österreichischen Mitgliedsnummern zu schaffen, muss man das Dokument mit dem Passwort 1234 entsperren (bei Open Office geht das unter Extras>Dokument schützen...) und die Schriftgröße in den entsprechenden Feldern verkleinern)
    Direktdownload von drei Aufklebervarianten hier. (Quelle: Thermiksense)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen